Meldepflicht bei Behandlungen mit psychotropen Stoffen

Wann muss eine Behandlung mit Benzodiazepinen oder Stimulantien gemeldet werden? Welche Psychopharmaka-Verschreibung ist...


weiterlesen

DSD* - Geschlechtervarianten: Medizinische oder psychosoziale Indikation?

Die stellvertretende Einwilligung der Eltern für ihr urteilsunfähiges Kind kann grundsätzlich dann als Rechtfertigung...


weiterlesen
Previous
Next

Ermittlung der Kosten für Forschung und Lehre am Universitätsspital Zürich


Kommentare

YTo2OntzOjY6ImZldXNlciI7aTowO3M6MzoicGlkIjtpOjY5O3M6MzoiY2lkIjtzOjQ6IjIyNzEiO3M6NDoiY29uZiI7YToxMzp7czo0OiJjb2RlIjtzOjEzOiJDT01NRU5UUyxGT1JNIjtzOjEwOiJzdG9yYWdlUGlkIjtpOjczO3M6MTQ6ImV4dGVybmFsUHJlZml4IjtzOjE0OiJ0eF9lcHNfYXJ0aWNsZSI7czoxMzoiVXNlckltYWdlU2l6ZSI7aToxODtzOjk6ImFkdmFuY2VkLiI7YTozOntzOjEwOiJkYXRlRm9ybWF0IjtzOjk6ImQtbS15IEg6aSI7czoxNjoiaW5pdGlhbFZpZXdzRGF0ZSI7czoxOiIwIjtzOjIxOiJzaG93Q291bnRDb21tZW50Vmlld3MiO2k6MDt9czo4OiJzaGFyaW5nLiI7YToxOntzOjEwOiJ1c2VTaGFyaW5nIjtzOjE6IjAiO31zOjEyOiJzcGFtUHJvdGVjdC4iO2E6Mjp7czoxNzoibm90aWZpY2F0aW9uRW1haWwiO3M6MTI6ImZvcnVtQGVtaC5jaCI7czo5OiJmcm9tRW1haWwiO3M6MTI6ImZvcnVtQGVtaC5jaCI7fXM6ODoicmF0aW5ncy4iO2E6Mzp7czoxNjoicmF0aW5nSW1hZ2VXaWR0aCI7aToxMTtzOjE2OiJyZXZpZXdJbWFnZVdpZHRoIjtpOjE2O3M6ODoibW9kZXBsdXMiO3M6NDoiYXV0byI7fXM6NjoidGhlbWUuIjthOjEyOntzOjI2OiJib3htb2RlbFRleHRhcmVhTGluZUhlaWdodCI7aToyMDtzOjI0OiJib3htb2RlbFRleHRhcmVhTmJyTGluZXMiO2k6MTtzOjE1OiJib3htb2RlbFNwYWNpbmciO2k6NDtzOjE4OiJib3htb2RlbExpbmVIZWlnaHQiO2k6MTY7czoxODoiYm94bW9kZWxMYWJlbFdpZHRoIjtpOjEzNDtzOjI2OiJib3htb2RlbExhYmVsSW5wdXRQcmVzZXJ2ZSI7aTowO3M6MjI6ImJveG1vZGVsSW5wdXRGaWVsZFNpemUiO2k6MzU7czoxNzoic2hhcmVib3JkZXJDb2xvcjIiO3M6NjoiYTRhNWE3IjtzOjE3OiJzaGFyZWJvcmRlckNvbG9yMSI7czo2OiJhZGFlYWYiO3M6MTE6ImJvcmRlckNvbG9yIjtzOjY6ImQ4ZDhkOCI7czoyMToic2hhcmVDb3VudGJvcmRlckNvbG9yIjtzOjY6ImUzZTNlMyI7czoyMDoic2hhcmVCYWNrZ3JvdW5kQ29sb3IiO3M6NjoiZmZmZmZmIjt9czoxNzoicHJlZml4VG9UYWJsZU1hcC4iO2E6MTI6e3M6MTQ6InR4X2FsYnVtM3hfcGkxIjtzOjE3OiJ0eF9hbGJ1bTN4X2ltYWdlcyI7czoxNToidHhfY29tbWVyY2VfcGkxIjtzOjIwOiJ0eF9jb21tZXJjZV9wcm9kdWN0cyI7czoxMjoidHhfaXJmYXFfcGkxIjtzOjEwOiJ0eF9pcmZhcV9xIjtzOjE1OiJ0eF9taW5pbmV3c19waTEiO3M6MTY6InR4X21pbmluZXdzX25ld3MiO3M6OToidHhfdHRuZXdzIjtzOjc6InR0X25ld3MiO3M6MTE6InR0X3Byb2R1Y3RzIjtzOjExOiJ0dF9wcm9kdWN0cyI7czo4OiJ0eF9yb3VnZSI7czoyNToidHhfd2Vjc3RhZmZkaXJlY3RvcnlfaW5mbyI7czoyNDoidHhfd2Vjc3RhZmZkaXJlY3RvcnlfcGkxIjtzOjI1OiJ0eF93ZWNzdGFmZmRpcmVjdG9yeV9pbmZvIjtzOjEyOiJ0eF9jb21tdW5pdHkiO3M6ODoiZmVfdXNlcnMiO3M6MTk6InR4X2N3dGNvbW11bml0eV9waTEiO3M6ODoiZmVfdXNlcnMiO3M6MTE6InR4X25ld3NfcGkxIjtzOjI1OiJ0eF9uZXdzX2RvbWFpbl9tb2RlbF9uZXdzIjtzOjE0OiJ0eF9lcHNfYXJ0aWNsZSI7czozMToidHhfZXBzX2RvbWFpbl9tb2RlbF9wdWJsaWNhdGlvbiI7fXM6MTE6InNob3dVaWRNYXAuIjthOjc6e3M6OToidHhfdHRuZXdzIjtzOjc6InR0X25ld3MiO3M6MTE6InR0X3Byb2R1Y3RzIjtzOjc6InByb2R1Y3QiO3M6ODoidHhfcm91Z2UiO3M6NjoiaWRnaXJsIjtzOjEyOiJ0eF9jb21tdW5pdHkiO3M6NDoidXNlciI7czoxOToidHhfY3d0Y29tbXVuaXR5X3BpMSI7czoyNToiYWN0aW9uPWdldHZpZXdwcm9maWxlJnVpZCI7czoxMToidHhfbmV3c19waTEiO3M6NDoibmV3cyI7czoxNDoidHhfZXBzX2FydGljbGUiO3M6MTE6InB1YmxpY2F0aW9uIjt9czoxNDoiZGF0ZUZvcm1hdE1vZGUiO3M6NDoiZGF0ZSI7czoxMjoiUmVxdWlyZWRNYXJrIjtzOjE6IioiO31zOjQ6ImxhbmciO3M6MjoiZGUiO3M6MzoicmVmIjtzOjM2OiJ0eF9lcHNfZG9tYWluX21vZGVsX3B1YmxpY2F0aW9uXzUyNjkiO30%3DYTo0OntzOjQ6ImNvbmYiO2E6MzM6e3M6MTc6InVzZVdlYnBhZ2VQcmV2aWV3IjtzOjE6IjEiO3M6MjI6InVzZVdlYnBhZ2VWaWRlb1ByZXZpZXciO3M6MToiMSI7czoyMDoid2VicGFnZVByZXZpZXdIZWlnaHQiO3M6MjoiNzAiO3M6MjA6Im1heENoYXJzUHJldmlld1RpdGxlIjtzOjI6IjcwIjtzOjMxOiJ3ZWJwYWdlUHJldmlld0Rlc2NyaXB0aW9uTGVuZ3RoIjtzOjM6IjE2MCI7czozODoid2VicGFnZVByZXZpZXdEZXNjcmlwdGlvbk1pbmltYWxMZW5ndGgiO3M6MjoiNjAiO3M6Mjc6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3Q2FjaGVUaW1lUGFnZSI7czozOiIxODAiO3M6MzM6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3Q2FjaGVUaW1lVGVtcEltYWdlcyI7czoyOiI2MCI7czozMDoid2VicGFnZVByZXZpZXdDYWNoZUNsZWFyTWFudWFsIjtzOjE6IjAiO3M6Mjg6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3TnVtYmVyT2ZJbWFnZXMiO3M6MjoiMTAiO3M6Mzg6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1pbmltYWxJbWFnZUZpbGVTaXplIjtzOjQ6IjE1MDAiO3M6MzA6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1pbkltYWdlU2l6ZSI7czoyOiI0MCI7czozMDoid2VicGFnZVByZXZpZXdTY2FuTWF4SW1hZ2VTaXplIjtzOjM6IjQ1MCI7czoyOToid2VicGFnZVByZXZpZXdTY2FuTWluTG9nb1NpemUiO3M6MjoiMzAiO3M6MzE6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1heEltYWdlU2NhbnMiO3M6MjoiNDAiO3M6Mzg6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2Nhbk1heEltYWdlU2NhbnNGb3JMb2dvIjtzOjI6IjU1IjtzOjQwOiJ3ZWJwYWdlUHJldmlld1NjYW5NYXhIb3J6aXpvbnRhbFJlbGF0aW9uIjtzOjI6IjU7IjtzOjM3OiJ3ZWJwYWdlUHJldmlld1NjYW5tYXh2ZXJ0aWNhbHJlbGF0aW9uIjtzOjE6IjMiO3M6MzA6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3U2NhbkxvZ29QYXR0ZXJucyI7czoxMDoibG9nbyxjcmdodCI7czozODoid2VicGFnZVByZXZpZXdTY2FuRXhjbHVkZUltYWdlUGF0dGVybnMiO3M6NTc6InBpeGVsdHJhbnMsc3BhY2VyLHlvdXR1YmUscmNsb2dvcyx3aGl0ZSx0cmFuc3BhLGJnX3RlYXNlciI7czozODoid2VicGFnZVByZXZpZXdEZXNjcmlwdGlvblBvcnRpb25MZW5ndGgiO3M6MjoiNDAiO3M6MjU6IndlYnBhZ2VQcmV2aWV3Q3VybFRpbWVvdXQiO3M6NDoiNzAwMCI7czoxMjoidXNlUGljVXBsb2FkIjtzOjE6IjAiO3M6MTI6InVzZVBkZlVwbG9hZCI7czoxOiIxIjtzOjEzOiJwaWNVcGxvYWREaW1zIjtzOjM6IjEwMCI7czoxNjoicGljVXBsb2FkTWF4RGltWCI7czozOiI4MDAiO3M6MTY6InBpY1VwbG9hZE1heERpbVkiO3M6MzoiOTAwIjtzOjIyOiJwaWNVcGxvYWRNYXhEaW1XZWJwYWdlIjtzOjM6IjQ3MCI7czoyMzoicGljVXBsb2FkTWF4RGltWVdlYnBhZ2UiO3M6MzoiMzAwIjtzOjIwOiJwaWNVcGxvYWRNYXhmaWxlc2l6ZSI7czo0OiIyNTAwIjtzOjIwOiJwZGZVcGxvYWRNYXhmaWxlc2l6ZSI7czo0OiIzMDAwIjtzOjIwOiJ1c2VUb3BXZWJwYWdlUHJldmlldyI7czowOiIiO3M6MjQ6InRvcFdlYnBhZ2VQcmV2aWV3UGljdHVyZSI7aTowO31zOjExOiJhd2FpdGdvb2dsZSI7czoyODoiV2FydGUgYXVmIEFudHdvcnQgdm9uIEdvb2dsZSI7czo4OiJ0eHRpbWFnZSI7czoxMzoiQmlsZCBnZWZ1bmRlbiI7czo5OiJ0eHRpbWFnZXMiO3M6MTU6IkJpbGRlciBnZWZ1bmRlbiI7fQ%3D%3DYTowOnt9YTowOnt9YTo3OntzOjE2OiJjb21tZW50TGlzdEluZGV4IjthOjE6e3M6Mzk6ImNpZHR4X2Vwc19kb21haW5fbW9kZWxfcHVibGljYXRpb25fNTI2OSI7YToxOntzOjEwOiJzdGFydEluZGV4IjtpOjM7fX1zOjE0OiJjb21tZW50c1BhZ2VJZCI7aTo2OTtzOjE2OiJjb21tZW50TGlzdENvdW50IjtzOjQ6IjIyNzEiO3M6MTI6ImFjdGl2ZWxhbmdpZCI7aTowO3M6MTc6ImNvbW1lbnRMaXN0UmVjb3JkIjtzOjM2OiJ0eF9lcHNfZG9tYWluX21vZGVsX3B1YmxpY2F0aW9uXzUyNjkiO3M6MTI6ImZpbmRhbmNob3JvayI7czoxOiIwIjtzOjEyOiJuZXdjb21tZW50aWQiO047fQ%3D%3D YTo1OntzOjExOiJleHRlcm5hbFVpZCI7aTo1MjY5O3M6MTI6InNob3dVaWRQYXJhbSI7czoxMToicHVibGljYXRpb24iO3M6MTY6ImZvcmVpZ25UYWJsZU5hbWUiO3M6MzE6InR4X2Vwc19kb21haW5fbW9kZWxfcHVibGljYXRpb24iO3M6NToid2hlcmUiO3M6MTc2OiJhcHByb3ZlZD0xIEFORCBleHRlcm5hbF9yZWY9J3R4X2Vwc19kb21haW5fbW9kZWxfcHVibGljYXRpb25fNTI2OScgQU5EIHBpZD03MyBBTkQgdHhfdG9jdG9jX2NvbW1lbnRzX2NvbW1lbnRzLmRlbGV0ZWQ9MCBBTkQgdHhfdG9jdG9jX2NvbW1lbnRzX2NvbW1lbnRzLmhpZGRlbj0wIEFORCBwYXJlbnR1aWQ9MCI7czoxMDoid2hlcmVfZHBjayI7czoxNDU6ImV4dGVybmFsX3JlZj0ndHhfZXBzX2RvbWFpbl9tb2RlbF9wdWJsaWNhdGlvbl81MjY5JyBBTkQgcGlkPTczIEFORCB0eF90b2N0b2NfY29tbWVudHNfY29tbWVudHMuZGVsZXRlZD0wIEFORCB0eF90b2N0b2NfY29tbWVudHNfY29tbWVudHMuaGlkZGVuPTAiO30%3D YToyOntpOjA7czoxNTA6IjxpbWcgc3JjPSIvdHlwbzNjb25mL2V4dC90b2N0b2NfY29tbWVudHMvcmVzL2Nzcy90aGVtZXMvZGVmYXVsdC9pbWcvcHJvZmlsZS5wbmciIGNsYXNzPSJ0eC10Yy11c2VycGljIHR4LXRjLXVpbWdzaXplIiB0aXRsZT0iIiAgaWQ9InR4LXRjLWN0cy1pbWctIiAvPiI7aTo5OTk5OTtzOjE1MjoiPGltZyBzcmM9Ii90eXBvM2NvbmYvZXh0L3RvY3RvY19jb21tZW50cy9yZXMvY3NzL3RoZW1lcy9kZWZhdWx0L2ltZy9wcm9maWxlZi5wbmciIGNsYXNzPSJ0eC10Yy11c2VycGljZiB0eC10Yy11aW1nc2l6ZSIgdGl0bGU9IiIgIGlkPSJ0eC10Yy1jdHMtaW1nLSIgLz4iO30%3D
Data protection and disclaimer
Data protection report - 23.1.2017, 17:50:01
Https is not enabled
Database is on the same server
Cookies can be refused or accepted AcceptRefuseCookies are accepted Cookies are not accepted
Search engines are prevented from indexing comments
Data protection could be better (50%)
2
Software declaration
This software has no known backdoors or vulnerabilities that allows third parties access to your data. More about data protection with this commenting- and rating-system: www.toctoc.ch
9 Kommentare verfügbar
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
Show older comments

Popularity: 289 Stephan Imfeld - Sehr geehrte Autoren
Es ist mir nicht klar geworden, ob die Befragung diejenigen Mitarbeiter, welche über Universitätsstellen oder Drittmittel finanziert waren, miterfasst hat, oder ob nur Universitätsspital-Besoldungen berücksichtigt wurden. Im ersteren
mehr anzeigen ...
Fall müssten diese externen Finanzierungen im Hinblick auf die Grundfragestellung wahrscheinlich (zumindest im Aus-/Weiterbildungs- und Forschungsaufwand) in Abzug gebracht werden. Oder ist dieser Anteil so unbedeutend?

Gefällt mir
Gefällt mir
 · 
Gefällt mir nicht
Gefällt mir nicht
Vor 2 Jahren 7 Monaten  · 
1401900545
5 (1 Stimme)
Antworten
Vorschau wird geladen...
Vorschau wird geladen...
*: - Pflichtfeld

Hugo Keune - Danke für die Frage. In die Erhebung wurden lediglich die vom USZ besoldeten Mitarbeitenden einbezogen.

Gefällt mir
Gefällt mir
 · 
Gefällt mir nicht
Gefällt mir nicht
Vor 2 Jahren 7 Monaten  · 
1401906499
Noch nicht bewertet.
Antworten
Vorschau wird geladen...
Vorschau wird geladen...
*: - Pflichtfeld

Popularity: 287 Beat Gafner - Sehr Geehrte
Ich bin dankbar für diese längst fällige Arbeit. Endlich hat man einigermassen sichere Angaben über das Grauzonenthema. Auch als Präsident einer grossen Ärztegesellschaft sind diese Grundlagen in der standespolitischen Diskussion wertvoll.
mehr anzeigen ...

Ich plädiere dafür, den oben genannten Fehler in einem Nachtrag in der SAEZ zu kommentieren. Ist eine weitere Vertiefung geplant? Situation in den Privatspitälern?

Gefällt mir
Gefällt mir
 · 
Gefällt mir nicht
Gefällt mir nicht
Vor 2 Jahren 7 Monaten  · 
1401014003
2 (1 Stimme)
Antworten
Vorschau wird geladen...
Vorschau wird geladen...
*: - Pflichtfeld

Hugo Keune - Besten Dank für Ihre Anfrage. Der von Prof. Hasse entdeckte Fehler wurde in der Online-Version des Artikels bereits korrigiert. Gerne werden wir mit der Redaktion das Anliegen eines Nachtrags in der nächsten Print-Ausgabe der Ärztezeitung aufnehmen.
Die
mehr anzeigen ...
Erhebung wird am USZ jährlich wiederholt und methodisch gezielt verbessert. Auch andere Universitätsspitäler in der Schweiz führen entsprechende Erhebungen durch. Dabei findet eine Abstimmung des Vorgehens und der Resultate statt. Erhebungen aus Privatspitälern sind uns keine bekannt.

Gefällt mir
Beat Gafner gefällt das
 · 
Gefällt mir nicht
Gefällt mir nicht
Vor 2 Jahren 7 Monaten  · 
1401036593
4 (1 Stimme)
Antworten
Vorschau wird geladen...
Vorschau wird geladen...
*: - Pflichtfeld

Popularity: 285 Günter Burg - Sehr geehrte Herren Autoren
Aus der Methoden-Beschreibung ist für mich nicht klar ersichtlich, was mit Aufwand für Aus- bzw. Weiterbildung gemeint ist.
Ist z. B. bei Weiterbildung die Zeit/Anteil gemeint, den die betreffende Berufsgruppe zur eigenen Weiterbildung
mehr anzeigen ...
aufwendet oder geht es um die Zeit, die zur Weiterbildung jüngerer Kolleginnen und Kollegen aufgewendet wird ? Anolog meine Frage zur Ausbildung. Ist der Aufwand gemeint, den die Dozierenden für die Vorlesungen (Studenten) erbringen oder geht es um die persönliche Ausbildung?

Gefällt mir
Gefällt mir
 · 
Gefällt mir nicht
Gefällt mir nicht
Vor 2 Jahren 7 Monaten  · 
1400958079
3 (1 Stimme)
Antworten
Vorschau wird geladen...
Vorschau wird geladen...
*: - Pflichtfeld

Hugo Keune - Besten Dank für die Frage. Der Bundesrat hat mit der Beantwortung der Motion Cassis 08.3847 vom 17.12.2008 bezüglich Ihrer Fragen Klarheit geschaffen: „(…) Die Kostenanteile für universitäre Lehre umfassen alle Aufwendungen der Spitäler, welche
mehr anzeigen ...
klar der Aus- und Weiterbildung bis zum eidgenössischen Weiterbildungstitel zugeordnet werden können oder welche der Erlangung der hierfür notwendigen Fähigkeiten dienen. Darunter werden insbesondere die Sachkosten zur aus- und weiterbildenden Tätigkeit sowie die Lohnbestandteile von Personen, die gemäss Pflichtenheft ganz oder teilweise ausbildnerische Aufgaben haben, verstanden. Die Kosten der Lehre umfassen indessen nicht die Löhne der Assistenzärzte; diese gelten wie bisher als Betriebskosten der Spitäler. In diesem Sinn wird einzig der zusätzliche Aufwand des Spitals für die Aus- und Weiterbildung nicht der Krankenversicherung belastet.“ Die Befragung am USZ wurde in diesem Sinne umgesetzt. Kurzum: Der Aufwand für die universitäre Lehre und die ärztliche Weiterbildung umfasst die am Spital angestellten Lernenden (mit Ausnahme der Löhne der Assistenzärzte) und Lehrenden. Bitte lassen Sie uns wissen, falls Sie an den detaillierten Definitionen der relevanten Tätigkeiten interessiert sind.

Gefällt mir
Gefällt mir
 · 
Gefällt mir nicht
Gefällt mir nicht
Vor 2 Jahren 7 Monaten  · 
1401036085
Noch nicht bewertet.
Antworten
Vorschau wird geladen...
Vorschau wird geladen...
*: - Pflichtfeld

Günter Burg - Besten Dank für die Antwort, die mich aber noch nicht ganz zufriedenstellt.
Für eine Zustellung der Definition der relevanten Tätigkeiten (bzw. Mitteilung des Links) wäre ich Ihnen dankbar, da immer noch nicht klar ist, ob der Aufwand für die eigene Weiterbildung
mehr anzeigen ...
(intransitiv) oder für die Weiterbildung anderer (transitiv) mit den angegebenen Zahlen erfasst wurde. Dies ist ein riesiger Unterschied (eigene Weiterbildungsverpflichtung vs Lehrverpflichtung gegenüber Anderen)

Gefällt mir
Gefällt mir
 · 
Gefällt mir nicht
Gefällt mir nicht
Vor 2 Jahren 7 Monaten  · 
1401038536
Noch nicht bewertet.
Antworten
Vorschau wird geladen...
Vorschau wird geladen...
*: - Pflichtfeld
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Vorschau wird geladen...
Vorschau wird geladen...
*: - Pflichtfeld